Psychotherapie


Seelische Beschwerden mit hohem Leidensdruck (massive Angststörungen, Depression, Panik, Trauma (Traumatische Erlebnisse) oder Zwangsstörungen (Zwangsgedanken und Zwangsverhalten) verhindern ein freies, erfülltes Leben und stellen für die Betroffenen wie auch für ihre Angehörigen eine erhebliche Belastung im Alltag dar. Eine fachkundige auf den ganzen Menschen individuell abgestimmte Psychotherapie ist hier äusserst ratsam um die Knoten u. blinden Flecken aufzulösen die das Denken, Fühlen und Handeln der Betroffenen
so maßgeblich negativ beeinflussen und das Leben einschränken.

Ähnliches gilt für Menschen mit psychosomatischen Beschwerden (d.h. körperliche Symptome mit vermuteter seelischer Ursache): Bei div. Allergien, Burn Out, Migräne, Schlafstörungen, Sexualproblemen (Libidoschwäche, Orgasmusstörungen uvm.), Essstörungen oder Tinnitus ist der Leidensdruck oft auch ganz erheblich. Wenn der Arzt hier keine Ursache findet oder trotz aller Medikation die Probleme bleiben oder zurückkommen ist es ratsam sich für eine Psychotherapie zu entscheiden mit Schwerpunkt Psychosomatik.

In der Schulmedizin werden in erster Linie klassische Verfahren der Psychotherapie angewandt wie Psychoanalyse, Tiefenpsychologie oder Verhaltenstherapie. Diese Verfahren sind eher reine Gesprächstherapien.

Die Mentale Gesundheit ist auf moderne d.h. ganzheitliche Psychotherapie ausgerichtet - die Therapie zielt darauf ab das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele wieder herzustellen. Als Heilpraktiker (Psychotherapie) bin ich, Norbert Kirchhoff, absolut frei von kassenärztlichen Vorgaben u. kann mit anderen sehr tiefgreifenden Verfahren arbeiten die den ganzheitlichen Anspruch erfüllen: Systemisch-Kognitive Gesprächstherapie in Verbindung mit Energetischer Psychologie, EMDR und Hypnotherapie.

Die systemisch-kognitive Gesprächstherapie schafft den inneren und äusseren Rahmen damit Sie sich persönlich verstanden fühlen und Ihr Symptom und seine Auswirkung zum Sozialsystem (z.B. Familie) zugeordnet werden kann.

Mit der MET/EFT-Meridiantechnik kann das körpereigene Energiesystem und damit der ganze Mensch erreicht werden.

Mit EMDR können traumatische Verletzungen sanft und effektiv behandelt werden

Mit der Integrativen Hypnose und Hypnotherapie steht ein ganzes Methoden-System zur Verfügung um die verdrängten Konflikte und Ursachen im Unterbewußtsein aufzudecken und zu therapieren. Hypnose ist in manchen Symptomverläufen (wie z.B. Psychosen) leider nicht möglich, das ergibt sich in der Therapiearbeit und wird dann besprochen. Hypnose wird nur mit Ihrer Zustimmung eingesetzt.



Kognitionen umfassen unsere Einstellungen, Gedanken, Bewertungen und Überzeugungen, sie prägen unser Verhalten (z.B. ständiges Aufschieben, Vermeidung, Selbstvorwürfe) und Kognitionen sind ganz ausschlaggebend für unsere seelische und körperliche Verfassung. Die kognitive Therapie wie auch die energetische Therapie setzen immer im Hier und Jetzt an und gehen dann wie von selbst auf mögliche Ursachen und Verstrickungen in der Vergangenheit ein.


Das Ziel der modernen ganzheitlichen Psychotherapie ist die Erreichung neuer Lebensqualität: Steigerung der Lebensfreude, Abklingen der Symptome, Förderung von Gesundheit u. neuem Mut, Ausgeglichenheit, Selbstbewußtsein und Wohlbefinden.


Durch den ganzheitlichen Ansatz, die Arbeit mit dem Meridiansystem und mit dem Unbewussten kann in vielen Fällen eine Verkürzung der Therapiedauer gegenüber klassischen Gesprächstherapien erreicht werden. Eine bereits bestehende schulmedizinische Psychotherapie kann ohne Probleme parallel weitergeführt werden!


Rufen Sie einfach unverbindlich an und lassen Sie sich beraten!


oder schreiben Sie eine Nachricht zu Ihren Themen   -> Kontakt

Der Schatten verschwindet, wenn man das Licht darauf richtet...        Richard Gordon



zur Druckansicht